Dr. Ronen Sircar, Facharzt für Neurochirurgie
verheiratet, 3 Kinder

Geboren in Köln, aufgewachsen in Holzkirchen/Obb.

1994
Abitur in München, Zivildienst als Rettungssanitäter bei der Johanniter-Unfall-Hilfe

1996 – 2002
Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität, München (LMU) und Medical College of Virginia Commonwealth University, Richmond, USA
Im Abschlußjahr PJ-Stipendiat an der Harvard Medical School, Boston, USA und Memorial Sloan Kettering Cancer Center, New York City, USA

04/2004
Dissertation: Das sekundäre Wachstum einer fokalen Hirnparenchymnekrose bei der Maus
Summa cum laude
Institut für Chirurgische Forschung (ICF), Ludwig-Maximilians-Universität München
Betreuung durch Prof. Dr. A. Baethmann und Prof. Dr. Dr. K. Meßmer

2002 – 2008
Arzt im Praktikum und Assistenzarzt. Klinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Freiburg (Dir: Prof. Dr. J. Zentner)

2004 – 2017         
Leitung der Arbeitsgruppe für intraoperative Elektrophysiologie

2/2007 – 9/2010
European Neurosurgical Training Course der European Association of Neurosurgical Societies (EANS)

11/2008
Anerkennung als Facharzt für Neurochirurgie

2010 – 2017
Oberarzt und Schwerpunktleiter Wirbelsäulentherapie, Klinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Freiburg (Dir: Prof. Dr. J. Zentner)

9-10/2011
Fellowship Deformitätenchirurgie, Orthopädische Universitätsklinik (Sahlgrenska), Göteborg, Schweden; Gastgeber: Prof. Dr. R. Hedlund; im Rahmen des DePuy Spine Stipendiums 2010 der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC)

12/2012               
Zertifikat „Spinale Neurochirurgie“ der DGNC

2/2014                 
Basis- und Masterzertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG)

07/2017                
Übernahme der Praxis und Belegabteilung am St. Josefskrankenhaus Freiburg

Preise, Stipendien

  • “Young Investigator Award”,  5th International Neurotrauma Symposium 2000, Garmisch-Partenkirchen
  • 6-Monatiges PJ-Programm der LMU München-Harvard Medical School Alliance for Medical Education 2001 an der Harvard Medical School mit Ausbildung in Medical Education
  • DePuy Spine Stipendium zur Förderung des neurochirurgischen Nachwuchses auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie; Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie, 2010

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC)
  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG)
  • European Association of Neurosurgical Societies (EANS)
  • International Society of Intraoperative Neurophysiology (ISIN)
  • Berufsverband Deutscher Neurochirurgen (BDNC)
  • Harvard Club München e.V., Association of Harvard University Alumni in Bavaria